Springe zum Inhalt
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die ehemalige Stadt Stollhofen und die Stollhofener Linie

Donnerstag, 26.April

Die erste urkundliche Erwähnung Stollhofens mit Herrenhof und Kirche erfolgte im Jahr 1154. 1212 saßen die Niederadligen "von Stadelhoven" als Vogt im Ort, 1292 erfolgte die Erstnennung der Burg. 1302 erscheint der Ort erstmalig als Stadt im Besitz der Ritter von Windeck, 1309 wechselte die Stadt an den Markgrafen von Baden. Stollhofen entwickelte sich zu einem ansehnlichen Städtchen, im Jahr 1594 wurde von der badischen Regierung eine Garnison eingerichtet. Im Laufe der Kriege des 17. Jahrhunderts diente die Stadt immer wieder als Waffenplatz für die gerade vorherrschende Kriegspartei.
Unter dem Markgrafen Ludwig Wilhelm I., genannt "Türkenlouis", wurde die sogenannte Stollhofener Linie errichtet. Dabei diente die Stadt wieder als wichtige Garnison. Die Linie sollte den Durchbruch der französischen Armeen während des spanischen Erbfolgekrieges verhindern. Am 22./23. Mai 1707 wurde sie jedoch von den Franzosen unter Marschall Villars erobert und zerstört. Dabei wurden auch alle Befestigungen um Stollhofen geschliffen.

Vortrag von Herrn Erst Gutmann

Beginn 19 Uhr, Einlass ab 18:45 Uhr durch den Haupteingang der Sparkasse

Details

Datum:
Donnerstag, 26.April

Veranstalter

Historischer Verein Achern

Veranstaltungsort

Sparkasse Achern
Rathausplatz 2
Achern, 77855
+ Google Karte